Der Maibaum
maibaum
Der Brauch um den Maibaum ist in unserer Religion seit langer Zeit tief verwurzelt. Von verschiedenen Vereinen wird um den 1.Mai ein entrindeter, mit Kränzen geschmückter, Nadelbaum von den Burschen mit Hilfe der Zuschauer aufgestellt.

Der Maibaum ist ein Lebens- und Fruchtbarkeitssymbol, und muss ohne technische Hilfe, also händisch aufgestellt werden.

Es gibt zahlreiche Bräuche rund um den Maibaum, wie das Stehlen und Versteigern. Abschließend findet ein großes Fest mit Musik, Tanzen, Essen und Trinken beim Maibaum statt.

Zum Fotobuch